Das Schulprojekt gedeiht dank starker Partner

Nach dem erfolgreichen Start unseres Inklusionsschulprojektes freuen wir uns, starke Partner gefunden zu haben, die unser Projekt nachhaltig unterstützen wollen. Wir danken in dem Rahmen den Soroptimisten aus Seeheim/Jugenheim für ihren großzügigen Beitrag und auch deren Hilfsbereitschaft und Engagement mit Rat und Tat.

 

Und auch der Round table, Frankfurt hat uns mit einer sehr großzügigen Spende bedacht. Vielen Dank an dieser Stelle, sowie Danke, Danke, Danke, an all die anderen Spender und Unterstützer, die unseren Einsatz möglich machen!

 

Download
PM - 16 05 10 - Spendenübergabe Soropti
Microsoft Word Dokument 95.4 KB

Die Station im Betrieb


Erste Impressionen 

Unsere Schule in Dakar wächst und gedeiht, dank Aida Diops unermüdlichem Einsatz. Hier ein paar erste Impressionen von der Schule in ihren gemieteten, neuen Räumen:



Download
Hier findet Ihr mehr Informationen über das Projekt "Inklusionsschule in Dakar" zum Downloaden.
Schule Senegal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Hier findet Ihr ein Formular zur Unterstützung unseres Projektes.
Spendenunterstützung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.3 KB

Ein Rollstuhl ins Leben

In dem kleinen, schlecht beleuchteten Schlafzimmer liegt seit vielen Jahren ein kleines Mädchen auf dem Bett. Sie kann nicht laufen und ist geistig behindert. Sie kommt kaum aus ihrem Zimmer heraus und freut sich über jeden Besuch und jedes lächelnde Gesicht. Ihre Eltern arbeiten meistens von früh bis spät in die Abendstunden. Ihr Vater ist Schneider, ein warmherziger, sanftmütiger Mann, der mir von ihrem Schicksal erzählt und mich zu ihr geführt hat.

Als wir sie sahen, Aida, eine engagierte Lehrerin aus Dakar, und ich, beschlossen wir spontan, etwas zu tun, dieses kleine Mädchen wieder ans Licht zu bringen und am Leben teilhaben zu lassen…

>> zum Bericht 

 

Schenken und Unterstützen:

Unser Geburtstagskalender

Dieses Mal im A4-Format und anlässlich der Eröffnung unserer Geburtstags- und Krankenstation als Geburtstagskalender mit eindrucksvollen Berichten und Bildern der Eröffnungszeremonie. Wie immer ist er professionell gestaltet von Christina Eretier mit Fotos unserer Mitglieder und Mitreisenden. Wir verkaufen den Kalender für 10,- € und empfehlen Euch den Kalender als ideales Weihnachts- und Firmengeschenk. Wir stellen bei Bedarf auch gerne Spendenquittungen aus.

 

Aktueller Stand Krankenstation

Hurra, sie läuft. Die Krankenpfleger und die Hebamme werden von dem Gesundheitsministerium bezahlt . Das haben wir auf unserer letzten Reise im Februar/März 2015 in vielen Gesprächen mit Vertretern des Gesundheitsministerium und letztendlich der persönlichen Beraterin der Gesundheitsministerin erreicht. In den ersten 3 Monaten 2015 wurden 9 Kinder geboren. (Bild im Anhang). Der letzte "Schliff" für die Krankenstation ist in der Mache. Eine Mauer um die Gebäude wird gerade gebaut und das Geld für 2 Tore wird Ende des Jahres (nächste Reise) geliefert. Dann ist unser 1. Projekt erfolgreich abgeschlossen…

>> zu den Bildern